Homepage
Bienvenue!
Contribuez avec nous à la sauvegarde et au maintien en service horaire des huit bateaux à roues à aubes de la Compagnie Générale de Navigation sur le lac Léman.

D/S Simplon

Fiche technique

  • Mise en service1920
  • Longeur78,5 m
  • Largeur hors tout15,9 m
  • Puissance1400 PS / 1030 kW
  • Capacité980 personnes
  • ParticularitéKräftige und reaktivste Dampfmaschine der Flotte

Galerie photos

Wenn D/S La Suisse als das Eleganteste und als das Flaggschiff der CGN gilt, so hat D/S Simplon den Ruf, der imposanteste Dampfer der Flotte zu sein.

Doch ist es schwierig zu sagen, woher dieseWahrnehmung kommt, denn beide Schiffe haben die gleiche Dampfmaschine mit derselben Leistung und sind auch haargenau gleich gross.

Die Bauarbeiten am zukünftigen D/S Simplon beginnen Ende Juli 1914, doch wenige Tage später werden sie wegen dem Ausbruch des Krieges eingestellt. 1915 laufen sie wieder langsam an und die Dampfmaschine wird in den Rumpf verlegt. Doch danach ruht Alles für mehrere Jahre. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges beschliesst die CGN, das Schiff fertig zu bauen. 1920 wird D/S Simplon in Betrieb genommen.

1959 erfolgt die Umstellung von Kohle- auf Schwerölfeuerung und 1968 werden die beiden Heizkessel ersetzt. Während dieser Periode wird auch die Verglasung des Oberdecks (Rotonde) nicht gerade glücklich verändert und ein modernes, aber etwas „klobiges“ neues Steuerhaus installiert.

D/S Simplon erfuhr zwei bedeutendeTeilrenovationen, in den Jahren 2004-2005 und 2010-2011.